+++ Unser Projekt "1000 Bäume für Köln" wurde im Rahmen der UN Dekade Biologische Vielfalt zum Projekt des Monats gewählt! +++

Bürgeranregungen aus dem ersten Workshop

Bürgeranregungen aus dem ersten Workshop

Obstwiese Bocklemünd-Mengenich
Essbare Stadt: 22 neue Obstbäume 

Bocklemuend Waldweg zum Vogelwäldchen nachher
Nachher: Waldweg zum Vogelwäldchen

Bocklemuend Waldweg zum Vogelwäldchen vorher
Vorher: Waldweg zum Vogelwäldchen

 

Das Ziel der Kölner Grün Stiftung und der Stadtverwaltung der Stadt Köln war es, den Grünzug zwischen dem alten Ortsteil von Bocklemünd und der Wohnsiedlung, durch eine aufwendige Umgestaltung, attraktiver werden zu lassen. Bislang waren die Wege an vielen Stellen in einem schlechten Zustand.

In einem Bürgerworkshop im Oktober 2014 wurden Anregungen der Bürger gesammelt, welche im Januar 2015 in einem Entwurfsplan noch einmal mit den Bürgern abgestimmt wurden. Daraufhin erstellte Herr Prof. Aufmkolk vom WGF Nürnberg einen entgültigen Maßnahmen-Katalog.

Die Aufwertungsarbeiten wurden im Sommer 2016 von den Auszubildenden des Grünflächenamtes begonnen und im Sommer 2017 fertiggestellt.

Im Vogelwäldchen und auf dem sonnenbeschienenen Hauptweg entlang des Bocklemünder Wäldchens wurden Wege angelegt und erneuert sowie Bänke und Abfallbehälter aufgestellt. Zudem wurden in diesen Bereichen zahlreiche Obst- und Nussbäume sowie Kletterpflanzen und Sträucher gepflanzt. Im Vogelwäldchen sollen auch noch eine Boule-Bahn und kleinere Spielinseln für Kinder integriert werden.

Die Sanierung des Vogelwäldchens wurde finanziert durch Spenden von JTI und der Kölner Grün Stiftung.